Träume wandelnd in die Welt tragen

Foto: Privat

Im Projekt »Wandlungs(t)räume« ist in einem jahrelangen, partizipativen Prozess eine 15-tägige, studienbegleitende Weiterbildung für junge, (pädagogische) Nachwuchskräfte entwickelt worden. Ziel: Die Ausbildungssituation für Menschen verbessern, die sich zu Multiplikator*innen für Bildung für nachhaltige Entwicklung entwickeln wollen. Und eine alternative Weiterbildung anbieten, in der es genauso um den inneren wie um den äußeren Wandel geht.

Teresa, Köln

Dies stellt eine Bildungsinnovation und ein Beispiel für die Uni der Zukunft dar. Nach dem Motto »Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst« (Ghandi) geht es dabei nicht nur um eine fachlich-inhaltliche Weiterbildung im Bereich Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), sondern auch um Reflexion eigener Werte und innerer Haltung, um umfassende Partizipation und Potentialentfaltung. Die Beteiligten lernen, eigene Bildungsprojekte für den Wandel zu entwickeln und umzusetzen.

Sie werden befähigt, unser Bildungssystem dadurch zu verändern, dass sie für und mit Beteiligten jeden Alters Wandlungsräume gestalten, in denen diese sich ihrer Wandlungsträume bewusst werden. Innere Wandlung sowie Bildungsinnovationen entstehen dabei durchs Tun – nicht durch theoretisches Studium.

Warum ist diese Fortbildung für mich so wichtig?

Als pädagogische Fachkraft möchte ich mich mit dem Feld der BNE, der Bildung zum Schutz der Erde vertraut machen, um es als zukunftsfähigen Bestandteil in meiner alltäglichen (pädagogischen) Praxis weiter zu integrieren. Meine ersten Seminartage haben sehr deutlich gezeigt, dass wir hier im Kleinen ein Miteinander üben und ausprobieren, das wir dann weitertragen in die Welt, geprägt von Wertschätzung, Respekt und gegenseitigem Angenommensein. Darüber hinaus konnten wir selbst ganz viele (neue) Naturerfahrungen sammeln, visionieren, erzählen, reflektieren, lachen, träumen und noch viel mehr. Wir konnten gemeinsam beginnen, Kraft aufzubringen für einen gesellschaftlichen Wandel, indem wir ins Gespräch kamen aber auch ganz konkrete Ideen formulierten, die wir jetzt in unseren Projekten weiter ausführen und ausprobieren können.

In offiziellen Bildungs- und Studienplänen kommen diese Themenbereiche leider immer viel zu kurz, überwiegend sogar gar nicht vor. Ich selbst befinde mich in einem lebenslangen Lernprozess, in dem ich durch die Weiterbildung mehr zu Globalem Lernen, aber auch zur Potenzialentfaltung, innerem Wandel und Werteleben erfahren, lernen und erleben kann.

Außerdem stellt die Weiterbildung für mich einen neuen Zugang dar, mich in Gesellschaft, politisches Geschehen und Zukunftsgestaltung einzubringen. Aktuelle globale Entwicklungen, wie z.B. der Klimawandel, die Abholzung der Regenwälder, der fortschreitende Verlust biologischer Vielfalt oder die zunehmende Wasserknappheit, stellen uns und nachfolgende Generationen vor große Herausforderungen. Wesentliches Kennzeichen der aktuellen Entwicklung in unserer Weltgesellschaft: 20 Prozent der Weltbevölkerung verbrauchen 80 Prozent der verfügbaren Ressourcen. Ist das nachhaltig? Nein – und es ist weder gerecht noch zukunftsfähig.

Mein Wandlungstraum ist eine Welt, in der wir uns ausschließlich und mit voller Energie für unsere Herzensangelegenheiten engagieren und Leistung, »Arbeit« und Geld zumindest eine untergeordnete Rolle spielen.

Crowdfundingkampagne

Hochwertige Bildung ist in unseren bisherigen Strukturen leider oft noch abhängig davon, ob mensch sie sich leisten kann. Der Staat unterstützt trotz seines Commitments für die Nachhaltigkeitszeile (SDGs) oder den Nationalen Aktionsplan BNE Aus- und Weiterbildungen in diesem Bereich unzureichend. Organisationen, die hier etwas voranbringen wollen, müssen viel Zeit in Förderanträge und Finanzierungssicherung stecken.

Deswegen haben wir zusätzlich zur Fortbildung eine Crowdfundingkampagne gestartet, um alternative Finanzierungsstrategien zu erproben. Wir wollen, dass noch viele weitere Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation sich zu Wandlungs(t)räume-Coaches weiterbilden können und tolle Projekte in die Welt bringen. Bei diesem Vorhaben hilft uns jede kleine Unterstützung weiter!

Infos zur Ausbildung:

http://wandlungstraeume.de/seminare/wandlungstraeume-coach-ausbildung

Link zur Crowdfundingkampagne:

www.startnext.com/wandlungstraeume

Mailingliste

Einfach hier eintragen:
lists.contraste.org/sympa/info/contraste-liste

Die Umgangsfomen zwischen den NutzerInnen dieser Liste haben wir in einer Netiquette festgelegt.


Schnupperabo

CONTRASTE kann einmalig zum Sonderpreis von 7,50 € drei Monate lang "beschnuppert" werden. Dieses Schnupperabo endet automatisch und muss nicht gekündigt werden. Hier bestellen ...


Lest Contraste

CONTRASTE kostet im Abo 45 Euro (europ. Ausland 51). Oder Ihr könnt Fördermitglied werden: Mindestbeitrag 70 Euro. Hier abonnieren oder beitreten.


Lexikon der Anarchie

Was bedeutet eigentlich Selbstverwaltung?
Hier könnt ihr es nachlesen.